Südpolarmeer: Klimawandel lässt Antarktische Seebären hungern

Wie verändert der Klimawandel die Tierwelt in der Antarktis? Lange haben Forscher untersucht, wie Antarktische Seebären mit wärmeren Temperaturen am Südpol fertig werden. Eine neue Studie hat jetzt ergeben: Die Tiere hungern, sie finden nicht mehr genug Nahrung. Zwar hätten sich manche Weibchen an die Knappheit angepasst, könnten ihre Robustheit aber nicht an ihren Nachwuchs weitergeben. Die Population werde immer kleiner.

Der Spiegel

Last updated on 25 July 2014